Nägelseestraße 8, 97816 Lohr am Main 09352 500 4220 sekretariat@gymnasium-lohr.de Mo-Do: 8-15 Uhr, Fr: 8-13 Uhr

unser PLUS

Unser Kurs "CAD - Computer Aided Design" vermittelt umfassende Kenntnisse in verschiedenen Bereichen der digitalen Gestaltung. Die Teilnehmer erwerben grundlegende Fähigkeiten in der Bildbearbeitung und arbeiten mit Pixel- und Vektorgrafiken. Sie lernen, 2D-Modelle für Lasercutting und Lasergravur zu erstellen und eigene 3D-Modelle für den 3D-Druck zu entwerfen. Des Weiteren werden Rendering-Techniken vermittelt, um Objekte realitätsnah zu visualisieren. Der Kurs bietet die Möglichkeit, die eigene Kreativität zu entfalten und individuelle Objekte zu gestalten, die anschließend auf einem 3D-Drucker realisiert werden können.
Im Wahlkurs Technik beschäftigen wir uns v.a. um den Bau und die Programmierung von LEGO-EV3-Robotern.
Ein mögliches Ziel ist die Teilnahme einer Gruppe an Wettbewerben.

Teilnahme:
Technik I : 6. bis 9. Klassenstufe
Technik II: 6. bis 9. Klassenstufe mit erweiterten Grundkenntnissen

https://www.first-lego-league.org/de/
https://www.worldrobotolympiad.de/

Ansprechpersonen: Thomas Keßelring und Stefan Hirn

An unserer Schule haben die FranzösischschülerInnen der Jahrgangsstufen 10-12 die Möglichkeit, das französische Sprachdiplom DELF scolaire zu erwerben.

DELF scolaire – Was ist das und was sind die Vorteile?

Das DELF (= Diplôme d’études en langue française) ist ein vom französischen Bildungsministerium vergebenes, standardisiertes Sprachzertifikat, das Französischkenntnisse auf verschiedenen Niveaus zertifiziert.

Das DELF-Diplom ist weltweit anerkannt, lebenslang gültig und stellt bei Bewerbungen im In- und Ausland eine zusätzliche Qualifikation dar. An vielen Universitäten und Hochschulen in der Frankophonie ersetzt das DELF-Diplom auf der Niveaustufe B2 Spracheingangsprüfungen.

An unserer Schule bieten wir die DELF-Prüfung für die Niveaustufen B1 und B2 an.

Prüfungsteile:

Die Prüfung zum Erhalt des DELF-Diploms umfasst eine schriftliche Prüfung, in der die Kompetenzbereiche Hörverstehen, Leseverstehen, und schriftlicher Ausdruck abgeprüft werden, und eine mündliche Prüfung, also ein Gespräch mit einem Prüfer/ bzw. mit einer Lehrkraft.

Eine schulische Würdigung der in der DELF-Prüfung erzielten Leistungen ist ggf. auf Antrag möglich, d.h. die erzielten Ergebnisse können in die Bildung der Jahresfortgangsnote einbezogen werden.

Vorbereitung:

Die Aufgabenformate sind den SchülerInnen aus dem Französischunterricht vertraut. Zusätzlich findet zu den Niveaustufen B1 und B2 jeweils ein Vorbereitungsnachmittag statt, bei dem die Prüfungsteile und die Aufgabenformate vorgestellt, exemplarisch eine Prüfung bearbeitet und Übungsmöglichkeiten vorgestellt werden.

Anmeldung und Prüfungsgebühren:

Die Anmeldung und die Information der SchülerInnen erfolgen im Französischunterricht. Die Prüfungsgebühren betragen 60 € (Niveau B1) bzw. 84 € (Niveau B2).

 

Ansprechpartnerin: StRin Nina Schneider

Wer kümmert sich am Franz-Ludwig-von-Erthal Gymnasium eigentlich um die kleineren und größeren medizinischen Notfälle, wie Bauchschmerzen, Schürfwunden, Zeckenbisse oder Kreislaufbeschwerden? Natürlich unsere Schulsanitäter!

Mit großem Engagement kümmern sich die Sanitäter nicht nur in den Pausen um die Erstversorgung von Mitschülern, sie spenden Trost, kleben Pflaster, entfernen Zecken oder ziehen professionelle Hilfe hinzu – wenn nötig.

Während des Unterrichtes sind die First Responder, ausgestattet mit Walkie Talkies, in ständiger Rufbereitschaft und können schnell, diskret und unkompliziert zu Notfällen im Schulhaus alarmiert werden.

Die Ausbildung unserer Schulsanitäter umfasst einen Erste-Hilfe-Kurs mit erweiterten Erste-Hilfe-Maßnahmen zu Beginn des Schulsanitätsdienstes, sowie einer verpflichtenden Teilnahme an Fortbildungen während des Schuljahres.

Der Fairtrade-AK am FLvEG:  Durch FAIRES Handeln und FAIREN Handel die Welt FAIRbessern

Ab der 7. Jahrgangsstufe können sich SchülerInnen des FLvEG im FAIRtrade-AK engagieren. Dieser trifft sich nach Absprache in den Pausen, um Aktionen rund um das Thema des FAIRen Handels zu planen, vorzubereiten und durchzuführen mit dem Ziel, die Schulgemeinschaft für dieses Thema zu sensibilisieren. Wir würden uns über deine Verstärkung in unserem Arbeitskreis freuen. Neue Ideen sind immer willkommen! Am Ende des Schuljahres erhältst du eine Urkunde für dein ehrenamtliches Engagement in unserem AK.

Beispiele für bisherige Aktionen des FAIRtrade-AKs

  • alljährlicher Verkauf der GEPA-Weihnachtsschokolade
  • kostenloser Ausschank von Fairtrade-Kakao (Spende der Fairtrade-Stadt Lohr)
  • Aktionen zur fairen Woche im September (Informationsplakate, Quiz, Schätzfrage, Torwandschießen mit fair produzierten Fußbällen)
  • Sammelaktionen (Sammlung von Korken, Brillen, Smartphones)
  • Aktionen am Schulfest (z.B. Verkauf von selbst gebackenen Muffins aus fair gehandelten Zutaten)
  • P-Seminar Fairtrade mit Unterrichtseinheiten von Schülern für Schüler und einem Informationsabend mit fairer Modenschau

 

Ansprechpartnerin: StRin Nina Schneider

Der Schwerpunkt liegt auf chemischen Experimenten, meist im kleinen Team, für Schülerinnen und Schüler der Unterstufe. Wettbewerbsteilnahmen sind möglich. Spaß und Neugier am Tüfteln sind erwünscht. Eigene Ideen und Vorschläge können gerne eingebracht werden. Ebenso sind Wettbewerbsteilnahmen ein Schwerpunkt. Natürlich wird auf die Sicherheit im Umgang mit Geräten und Chemikalien geachtet.
Känguru der Mathematik - wir sind dabei

Jedes Jahr beteiligen wir uns mit den Klassen 5 bis 7 am Wettbewerb „Känguru der Mathematik“. Außer Spaß am Knobeln haben die jeweils mehr als 150 Teilnehmer auch regelmäßig bei den Preisen abgeräumt. Sei auch du dabei.
Nach dem Durchlaufen der zehn Punkte auf dem Weg zur Klimaschule wurde die Schule Ende September 2023 zur Klimaschule-Bayern in der Wertigkeit Silber ernannt.
Hierzu gehört auch ein Klimaschutzplan mit CO2-Fußabdruck.

Ausschlaggebend sind für uns Aktionen und Maßnahmen für einen Klima- und Umweltschutz, so dass die Schulfamilie gegen den Klimawandel aktiv wird.
Sehr große Motivation bieten Klassenchallenges z.B. zum Sammeln von Batterien/Handys/Druckerpatronen/... oder das Stadtradeln.
Die Schülerinnen und Schüler werden in die Planungen und Ausführungen mit eingebunden. So haben sich zwei Schüler/innen pro Klasse als Klimabotschafter/innen etabliert.
 
https://www.klimaschule.bayern.de/

Ansprechperson: Thomas Keßelring
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.
Seit 2013 ist unsere Schule Mitglied bei MINT-EC, zwei Jahre als Anwärter und seit 2015 als Vollmitglied.
MINT-EC ist das nationale Excellence-Netzwerk von Schulen mit Sekundarstufe II und ausgeprägtem Profil in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT). Es wurde im Jahr 2000 von den Arbeitgebern gegründet und arbeitet eng mit deren regionalen Bildungsinitiativen zusammen. MINT-EC bietet ein breites Veranstaltungs- und Förderangebot für Schülerinnen und Schüler sowie Fortbildungen und fachlichen Austausch für Lehrkräfte und Schulleitungen.

Im MINT-EC-Schülerheft können die Schüler/innen ihre Teilnahmen an MINT-Wettbewerben, -Wahlkursen , -Camps usw. bis zum Abitur sammeln.
Das exklusive MINT-EC-Zertifikat bündelt dann die MINT-Leistungen der letzten zwei Schuljahre, das belegte MINT-W-Seminar mit Seminararbeit und die MINT-Aktivitäten über das ganze gymnasiale Schulleben. Es wird in drei Stufen zur Abiturfeier verliehen, zählt bundesweit zu den bedeutesten Auszeichnungen schulischer Aktivitäten im MINT-Bereich und ist ein sehr hilfreiches Instrument bei Bewerbungen.

Mit zwei Nachbargymnasien wurde für die 10. Klasse die MINT-EC-Akademie Main Spessart gegründet, die MINT-interessierten Schüler/innen neue Möglichkeiten der Entfaltung bietet.   

https://www.mint-ec.de/

Ansprechperson: Thomas Keßelring
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.  
Physik-Wettbewerb des MNU mit motivierenden Aufgaben zum Ausprobieren, Experimentieren und/oder schriftlichem Lösen - in maximal drei Runden.
Teilnahme in der Juniorstufe bis Klassenstufe 8 oder bei den Fortgeschrittenen bis Klassenstufe 10

https://www.mnu.de/wettbewerbe#physikwettbewerb

Ansprechperson: Thomas Keßelring
Um das Warten auf das Weihnachtsfest zu verkürzen gibt es den Wettbewerb "PiA - Physik im Advent", bei dem man auch tolle Preise gewinnen kann. ;-)
Wie bei einem Adventskalender gibt es vom 1. bis 24. Dezember hier täglich ein Video zu einem pysikalischen Experiment, das sehr gut zuhause durchgeführt werden kann. Dazu wird jeweils eine Frage gestellt und es werden vier Lösungsmöglichkeiten genannt.
Teilnahme für die Klassenstufen 5 bis 10 oder im Alter von 11 bis 18 Jahre

https://www.physik-im-advent.de/

Ansprechperson: Thomas Keßelring
Stadtradeln ist eine dreiwöchige Aktion des Klima-Bündnis, die bei uns vom Landkreis Main-Spessart organisiert ist. Unsere Schüler/innen, Lehrkräfte und Unterstützer treten in die Pedale für mehr Radförderung, Klima- und Umweltschutz und Lebensqualität.
In einer Siegerehrung werden an unserem "Klimatag" die einzelnen Sieger und va. die Siegerklassen der Klassenchallenge würdig gefeiert.
 
Teilnahme:
alle Klassenstufen

https://www.stadtradeln.de/landkreis-main-spessart/

Ansprechpersonen: Markus Ruf und Thomas Keßelring
Umwelt-Einstein ist ein Online-Wettbewerb mit Preisen, der Wissen rund um Umwelt-/Klimaschutz, Ökologie und Nachhaltigkeit abfragt. An fünf Tagen werden den Teilnehmenden Fragen gestellt, die recherchiert und beantwortet werden sollen.
Teilnahme für die Klassenstufen 7 bis 9

https://www.umwelt-einstein.de/

Ansprechperson: Thomas Keßelring

„Betzavta“ ist ein Trainingsprogramm aus Israel.

 Betzavta bedeutet „Miteinander“: über praktische und spielerische Übungen wird ein persönlicher und emotionaler Zugang zu Vielfalt, Demokratie und Toleranz geschaffen.

Im Erdinger Rechtschreibtraining erarbeiten sich die TeilnehmerInnen diejenigen Rechtschreibregeln neu, bei denen sie besondere Schwierigkeiten haben.

Zum Einstieg findet im Februar für die Eltern der 5t-KlässlerInnen ein Informationsabend statt, in dem die Funktionsweise des Rechtschreibtrainings erläutert wird. Die Teilnahme am Informationsabend ist die grundlegende Voraussetzung für die Teilnahme am Rechtschreibtraining.

Im Anschluss an den Informationsabend können die Kinder dann an einer 3-4-wöchigen Ausprobierphase teilnehmen. Das Rechtschreibtraining selbst ist ein Eltern-Kind-Training, welches durch wöchentliche Gruppentreffen mit dem Schulpsychologen unterstützt wird

Langfristige Effekte sind nur dann zu erwarten, wenn die teilnehmenden Kinder zuhause drei bis vier Mal wöchentlich anhand der zugrundeliegenden Materialien üben. Ein wöchentliches Gruppentreffen mit den anderen TeilnehmerInnen dient zusätzlich der Förderung der Motivation.

 

Voraussetzung:

Für eine Teilnahme am Rechtschreibtraining ist es eine wichtige Voraussetzung, dass die jeweiligen Eltern am Informationsabend teilnehmen: Sollten Sie Ihr Kind für das Rechtschreibtraining anmelden, werden Sie Ende Januar durch einen Elternbrief zum Informationsabend eingeladen.

Mediation an der Schule - Wenn zwei sich streiten, helfen die Streitschlichter und Streitschlichterinnen

 

Seit mehreren Jahren bieten wir in einer Zusammenarbeit zwischen Mittelschule und Gymnasium die Ausbildung zum Streitschlichter bzw. Mediator an.

Durch die Methode der Mediation („Vermittlung“) soll den Konfliktparteien durch eine neutrale dritte Person geholfen werden, vertraulich eine gemeinsame Lösung ihrer Probleme zu finden. Interessierte SchülerInnen werden durch ein sogenanntes „Konfliktmanagement“ (wertschätzende Kommunikation, aktives Zuhören, Ich-Botschaften, Gesprächstechniken, Ablauf und einzelne Phasen eines Schlichtungsgesprächs usw.) auf ihre Rolle vorbereitet. Ein zweitägiger Workshop rundet die Ausbildung ab. Nach der Ausbildung sind die Mediatoren in den Pausen Ansprechpartner für Kinder der Unterstufe. Eventuell notwendige Schlichtungsgespräche finden mit Einverständnis der Kolleginnen und Kollegen während der Unterrichtszeit statt. Die Streitschlichter sind dabei zur Verschwiegenheit verpflichtet.

Die Streitschlichtung wird im Jahreszeugnis als Wahlfach angerechnet und durch eine Teilnahmebescheinigung dokumentiert.

Bereits in 2020 erlebte das Mountainbiking einen beispiellosen Boom. Immer mehr Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene setzten sich auf ihre Bikes und machten die umliegenden Wälder zu ihrem neuen Spielplatz. Auch in diesem Jahr setzte sich dieser Trend fort.

In diesem Wahlunterricht lernst du worauf es beim Mountainbiken ankommt, aus welchen Teilen ein Mountainbike besteht und wie du kleinere Reparaturen selber ausführen kannst.

Du wirst dein Fahrkönnen verbessern, neue Techniken und Tricks lernen und dich einfach sicherer und wohler auf deinem Bike fühlen.
Einfach gesagt, du wirst ein besserer Biker/ eine bessere Bikerin!

Fahrtechnische Grundkenntnisse sind von Vorteil.
Das Mitbringen privater Mountainbikes ist gerne gesehen, in der Schule
vorhandene Bikes können aber ebenfalls genutzt werden.

Das Wahlangebot richtet sich an Schüler und Schülerinnen der 7., 8. und 9. Jahrgangsstufe.

Die „Helden“ in den selbst erstellten Videos sind z.B. Lego-Figuren, die sich nach dem Ausdenken eines eigenen Drehbuchs wie von selbst zu bewegen scheinen. Stop Motion Videos bedienen sich dafür der so genannte Stopp-Trick-Technik. Zur Steigerung des Ausdrucks werden die Bilder später noch mit Geräuschen, Musik oder/ und selbst eingesprochen Stimmen unterlegt.

Im Kurs werden kleine Kulissen gemalt, gebastelt, ausgedruckt oder aus Legosteinen entworfen. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt: Ob Abenteuer im Weltraum, auf der Erde, im „Fantasialand“ oder wissenschaftliche Darstellungen – alles ist möglich. Die Schülerinnen und Schüler arbeiten alleine oder in kleinen Teams. Vorkenntnisse im Bereich Fotografie und Film sind nicht notwendig. 

 

Teilnehmer: Jahrgangsstufe 6 mit 7

Kursleiter: Daniel Freitag, StR

Die Bibliothek des Franz-Ludwig-von-Erthal-Gymnasiums und der Gustav-Wöhrnitz-Mittelschule im Schulzentrum Nägelsee in Lohr ist mit dem Gütesiegel „Treffpunkt Schulbibliothek – Fit in Medien“ ausgezeichnet worden. Die Urkunde wurde Ende März 2023 von Ministerialdirigent Martin Wunsch in München verliehen. Mit dem Gütesiegel werden seit 2021 Schulbibliotheken ausgezeichnet, die in besonderer Weise die Lese-, Medien- und Informationskompetenz von Schülerinnen und Schülern fördern sowie die Schulbibliothek in Unterricht und Schule auf gelungene Art verankern.


Für das Gütesiegel geprüft wurden Daten und Zahlen, wie der Bestand bzw. das Angebot an Medien oder die Zahl der Entleihungen, aber auch Ausstattung und Öffnungszeiten sowie die Besonderheiten der einzelnen Angebote. Eine Besonderheit ist, dass die Bibliothek für die Mittelschule und das Gymnasium in einem Gebäude zugänglich ist. Auch durch den Kooperationsvertrag mit der Stadtbibliothek Lohr seit 2014 erhielt die Schulbibliothek einen Sonderstatus, der es den SchülerInnen ermöglicht, kostenlos, mit einer Leserkarte in beiden Bibliotheken Medien ausleihen zu können.

Spaß an der Welt der Antike mit neuen Medien: griechische Mythen und römischen Alltag nachspielen und punkten!

Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag von 12:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Kontakt:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. oder 09352 5004259

Schwerpunkte der Offenen Ganztagsschule:

- gewährleistet den Schülerinnen und Schülern einen strukturierten Tagesablauf
- unterstützt bei der Erledigung schulischer Aufgaben
- schafft Erfahrungsraum für ein soziales Miteinander
- bietet Angebote für eine sinnvolle Freizeitgestaltung